Hamburger Abendblatt: "Flucht nach vorn"

SPD-Hoffnungsträgerin Franziska Giffey verzichtet auf ihren umstrittenen Doktortitel, will aber Familienministerin bleiben


Die AfD machte den Anfang. Deren bildungspolitischer Sprecher im Bundestag, Götz Frömming, meinte zum Titelverzicht. Giffey wolle nur einem Entzug in dem neuen Verfahren zuvorkommen: "Dieses taktische Manöver wirft kein gutes Licht auf die charakterliche Eignung von Frau Giffey für hohe Regierungsämter.“ Giffey sollte zu ihrer früheren Ankündigung stehen, bei einem Verlust des Titels als Familienministerin zurückzutreten.

1 Ansicht