top of page

Tanzen gegen „Rechts“?

In der Sitzung des Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages vom 12. Juni haben wir uns mit der Förderung des Tanzes beschäftigt. Ich machte für die AfD-Fraktion deutlich, dass wir eine Förderung des Tanzes in seiner ganzen Bandbreite befürworten. Bedingung ist jedoch der sachgerechte Einsatz der Steuermittel.


Daher leuchtet uns nicht ein, warum der Dachverband „Tanz Deutschland“ ein Projekt gegen Rechtsextremismus und Diskriminierung anbieten muss. Dafür gibt es bereits hinreichende Angebote von anderer Seite, auf die Interessierte zurückgreifen können. Der Fachverband sollte sich auf seine Kernaufgabe, die Förderung des Tanzes, konzentrieren.


Comentários


bottom of page