Maskenpflicht im Unterricht weder medizinisch notwendig noch pädagogisch geboten


Berlin, 2. September 2020. Eine Mehrheit der Bundesbürger lehnt eine Maskenpflicht für Schüler während des Unterrichts ab. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA im Auftrag der AfD-Bundestagsfraktion.

Dazu erklärt der bildungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Götz Frömming:

„Eine Maskenpflicht während des Schulunterrichts ist weder medizinisch notwendig noch pädagogisch geboten. Nach allem, was wir wissen, spielen unsere Schulen keine besondere Rolle bei der Verbreitung des Corona-Virus. Das haben zuletzt Studien der Universität Leipzig belegt. Es ist ermutigend, dass eine Mehrheit der Bürger das offenbar ähnlich sieht. Eine dauerhafte Pflicht zum Tragen von Masken hat erhebliche negative Auswirkungen auf das Bildungsgeschehen. Das können wir uns nicht leisten. Schule und Unterricht sind systemrelevant.“

Ergebnis der INSA-Umfrage:

„Ich finde es richtig, wenn in den Klassenzimmern während des Schulunterrichts auf das Tragen von Masken verzichtet wird.“

Antworten:

„stimme zu“ CDU/CSU: 51 Prozent SPD: 48 Prozent AfD: 67 Prozent FDP: 52 Prozent Linke: 53 Prozent Bündnis 90/Die Grünen: 46 Prozent

„stimme nicht zu“ CDU/CSU: 33 Prozent SPD: 35 Prozent AfD: 23 Prozent FDP: 32 Prozent Linke: 29 Prozent Bündnis 90/Die Grünen: 32 Prozent

„weiß nicht“ CDU/CSU: 14 Prozent SPD: 15 Prozent AfD: 7 Prozent FDP: 13 Prozent Linke: 16 Prozent Bündnis 90/Die Grünen: 18 Prozent

„Keine Angaben“ CDU/CSU: 2 Prozent SPD: 3 Prozent AfD: 3 Prozent FDP: 4 Prozent Linke: 3 Prozent Bündnis: 90/Die Grünen 4 Prozent

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram

Adresse

Dr. Götz Frömming, MdB
 

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon

Fax
E-Mail
Webseite

Alternative für Deutschland

Fraktion im Deutschen Bundestag

© 2019  Dr. Götz Frömming