17.05.2018 "Digitalisierung darf kein Selbstzweck sein! "

Am 17. Mai 2018 stellte die Bildungsministerin Anja Karliczek vor dem deutschen Bundestag ihren Haushaltsplan für das Bildungsministerium vor. Dabei nahm der bildungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion als Oppositionsführer zu diesem Entwurf Stellung. Er kritisierte unter anderem die vielen „ideologisch eingefärbten Posten“ im Haushaltsplan und sprach sich im Gegensatz zu den übrigen Fraktionen für das leistungsorientierte, gegliederte Bildungssystem aus.

"Bildung ist seit Sokrates und Platon analog und wird es auch bleiben, da sich Bildung immer auf den Menschen bezieht und beziehen muss."


Plenarprotokoll, Seite 3172.

5 Ansichten