18.11.2021 Bei Kindern und Jugendlichen entschuldigen

In meiner heutigen Rede im Deutschen Bundestag schrieb ich den Kollegen der Linken gern von ihnen vergessene Fakten ins Stammbuch.


Die Linken wollen zwar, wie wir von der AfD, weitere Schulschließungen verhindern. Die Linken haben in deren Antrag erstaunlicherweise die Konsequenzen der bisherigen Maßnahmen für die Schüler eingeräumt. Doch die Linken waren es doch, welche mit dazu beitrugen, dass Kinder zu lange unter diesen Einschränkungen litten und leiden.


Wir von der die AfD-Fraktion haben im März 2020 vorsorglich Schulschließungen gefordert, während alle anderen Parteien monatelang noch zögerten. Wir waren jedoch auch die erste Fraktion, welche die Wiedereröffnung forderten, nachdem klar wurde, dass Schulen kein Pandemietreiber sind.


Mein Appell an die anderen Parteien:

„Sie sollten sich bei den Schülern und Kindern entschuldigen für das, was sie ihnen angetan haben."


Und an die CDU/CSU gerichtet: „Ich hoffe, dass die CDU jetzt in der Opposition gemeinsam mit uns wieder auf den Pfad der Tugend zurückfindet“.


23 Ansichten