07.07.2021 IHK-Podiumsdiskussion mit Pankower Bundestagskandidaten

Zu Beginn des Wahlkampfs war ich heute erneut zu einer digitalen Podiumsdiskussion eingeladen. Bei der IHK Berlin ging es für alle Bundestags-Direktkandidaten im Wahlkreis Pankow neben dem gescheiterten Mietendeckel und der Symboldebatte um Tempo-30-Zonen auch wieder einmal um "Klimanotstand" und CO₂-Emissionen. Als Partei des gesunden Menschenverstandes erteilen wir sozialistischen Scheinlösungen eine klare Absage. Dem hausgemachten Wohnraummangel kann nur durch eine Erhöhung des Angebots begegnet werden. Unser Vorschlag: eine massive Anhebung der Wohneigentumsquote. Eine autofeindliche Politik lehnen wir ausdrücklich ab! Die Politik muss sich wieder an den wahren Bedürfnissen der Menschen statt an ideologischen Zielsetzungen orientieren.

4 Ansichten