news.de: "Blackout-Angst in Berlin: Wann kommen Straftäter bei Stromausfall im Knast frei?"

"In Berlin sitzen derzeit 2443 Gefangene in den Justizvollzugsanstalten ein. Bei einem langfristigen Stromausfall greift zwar ein Notfallplan, doch dieser beinhaltet auch die Freilassung einiger Insassen.


Ein flächendeckender Stromausfall ist das Horror-Szenario im bevorstehenden Winter. Während im Falle eine Blackouts vielerorts Chaos ausbrechen dürfte, sind in Einrichtungen der kritischen Infrastruktur eine Notstromversorgung vorgeschrieben. Darunter auch Justizvollzugsanstalten. Doch was passiert, wenn den Notstromaggregaten der Treibstoff ausgeht? Was passiert, wenn die Gefangenen nicht mehr versorgt werden können?


(...)


Im Netz feiert sich die AfD für ihre angeblichen Enthüllungen. "AfD deckt auf: Im Falle eines Blackouts sollen in Berlin spätestens nach vier Tagen alle Strafgefangenen freigelassen werden", schreibt AfD-Bundestagsabgeordneter Götz Frömming auf Twitter..."


Kompletter Beitrag