top of page

ndr.de: "Bundestagsdebatte: Regional- und Minderheitensprachen erwünscht"

"Anlässlich des 25. Jahrestags des Inkrafttretens der Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen stand die Debatte auf der Tagesordnung. Damit sollte auch das Bewusstsein für die kleineren Sprachen gestärkt werden.


Plattdeutsch ist bei dieser Debatte aber nicht die einzige Sprache: Simona Koß (SPD) eröffnet ihre Rede auf Niedersorbisch, den Satz hat sie extra gelernt, damit auch Sorbisch im Parlament erklingt. Petra Pau (Linke) spricht auf Hochdeutsch über weitere Sprachen, die schützenswert wären und Götz Frömming von der AfD nutzt die Diskussion, um noch einmal den Wunsch nach der Verankerung von Deutsch als einziger Landessprache zu äußern."


Comentários


bottom of page