Frömming: Nach Befragung von Ministerin Karliczek mehr Fragen offen als vorher

Aktualisiert: 29. Juli 2019

Zur Befragung von Bundesministerin Anja Karliczek im Forschungsausschuss über die Entscheidung zur Einrichtung eines Batterieforschungsstandortes in Münster erklärt der forschungspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion Götz Frömming:

„Nach der Befragung der Ministerin sind mehr Fragen offen als vorher. Wie die Entscheidung für den Standort Münster zustande gekommen ist, ist nach wie vor unklar. Eine Standortentscheidung dieser Tragweite hätte von Anfang an besser und transparenter kommuniziert werden müssen. Sich erst formal für befangen zu erklären und dann die Entscheidung auf die Abteilungsleiterebene zu schieben, wirft ein schlechtes Licht auf die Führungsqualitäten der Ministerin. Wir werden an diesen Widersprüchen weiter dranbleiben und nachhaken.“


Ist Wahlkreis der Bundesforschungsministerin und erhält Batterieforschungszentrum mit Geldern des Bundesforschungsministeriums: Gewerbegebiet im münsterländischen Ibbenbüren

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram

Adresse

Dr. Götz Frömming, MdB
 

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon

Fax
E-Mail
Webseite

Alternative für Deutschland

Fraktion im Deutschen Bundestag

© 2019  Dr. Götz Frömming