Onvista.de: "Mehr Geld für mehr Studenten - Bafög-Reform auf dem Weg"

Das Finanzportal Onvista über die Forderung von Dr. Götz Frömming den Leistungsgedanken beim Bafög zu stärken:


BERLIN (dpa-AFX) - Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) peilt eine "Trendumkehr" an: Nachdem die Zahl der Bafög-Empfänger in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesunken ist, sollen künftig wieder mehr Studenten und Schüler in den Genuss der staatlichen Ausbildungsförderung kommen. Und jeder Einzelne soll zudem mehr Geld als bisher erhalten. Dafür will die Bundesregierung allein in dieser Wahlperiode mehr als 1,2 Milliarden Euro zusätzlich ausgeben. Das sind die Hauptziele der Bafög-Novelle, die das Kabinett am Mittwoch auf den Weg gebracht hat.


(...)


Ein Teil von Karliczeks Reformpaket betrifft auch die Rückzahlung des Bafög. Die Fördersumme für ein Studium wird nämlich grundsätzlich zur Hälfte nur als Darlehen gewährt. Doch wer die Summe auch nach 20 Jahren nicht komplett zurückzahlen sollte, dem wird seine Restschuld erlassen. Niemand solle aus Angst vor der Verschuldung auf ein Studium verzichten, erklärt Karliczek. Doch auch hier sieht die Opposition Verbesserungsbedarf. So wirbt der AfD-Abgeordnete Götz Frömming dafür, gute Leistungen im Studium dadurch zu belohnen, dass der Staat auf einen Teil der Rückzahlungssumme verzichtet.




  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram

Adresse

Dr. Götz Frömming, MdB
 

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon

Fax
E-Mail
Webseite

Alternative für Deutschland

Fraktion im Deutschen Bundestag

© 2019  Dr. Götz Frömming