26.03.29021 Gauland/Frömming: Russischen Impfstoff Sputnik V zügig in Deutschland zulassen


Berlin, 26. März 2021. Die AfD-Bundestagsfraktion fordert, den russischen Impfstoff Sputnik V zügig zuzulassen.


Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag, Alexander Gauland:

„Politische Bedenken dürfen bei der Zulassung des russischen Impfstoffs keine Rolle spielen. Der Schutz der Bevölkerung und die schnelle Rückkehr in ein normales Leben müssen oberste Priorität haben. Leider verfestigt sich der Eindruck, dass EU und Bundesregierung die Zulassung von Sputnik V verzögern.“

Der forschungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion Götz Frömming ergänzt:

„Die Phase-III-Studien des russischen Impfstoffes Sputnik V sind sehr erfolgreich gewesen. Dies wurde durch eine Veröffentlichung in dem renommierten Fachmagazin ‚The Lancet‘ bereits Anfang des Monats bestätigt. In zahlreichen Ländern wird der Impfstoff weltweit bereits eingesetzt. Die Bundesregierung sollte notfalls auch eine Zulassung im Alleingang erwägen und nicht ein zweites Mal zu lange auf die EU warten.“

4 Ansichten