19.05.2021 Rücktritt von Frau Giffey überfällig


Berlin, 19. Mai 2021. Zum Rücktritt von Frau Giffey im Zusammenhang mit der Plagiatsaffäre erklärt der bildungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Götz Frömming:


„Viel zu spät hat Frau #Giffey erkannt, dass die Ausübung eines hohen Regierungsamts unvereinbar ist mit dem offensichtlichen Betrugsversuch im Zusammenhang mit der Erstellung ihrer Dissertation. Frau Giffey sollte nun auch ihre Ambitionen aufgeben, das Amt des Regierenden Bürgermeisters bekleiden zu wollen. Was für eine Ministerin gilt, gilt auch für einen Bürgermeister. Ein Verstoß gegen die wissenschaftliche Redlichkeit ist kein Kavaliersdelikt. Zu Recht erwarten die Bürger, dass einflussreiche Politiker nach den gleichen Maßstäben bewertet werden, wie alle anderen auch.

Das zögerliche Handeln der Freien Universität in dieser Affäre hinterlässt Fragen, die einer weiteren Untersuchung der Verflechtung von Regierungspolitik und Bildungssystem bedürfen. Ohne die Hartnäckigkeit der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus wäre das Verfahren gar nicht erst ins Rollen gekommen.“

6 Ansichten