13.03.20 Frömming: Schulschließungen – Spahn und Karliczek haben sich blamiert

erlin, 13. März 2020. Zu den aktuellen Schulschließungen in mehreren Bundesländern erklärt der Bildungspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Bundestag, Götz Frömming:


„Es ist gut und richtig, dass die Länder jetzt offenbar selbst das Heft in die Hand genommen haben und Schulen zum Schutz der Bevölkerung schließen. Die Bundesregierung hat in dieser Krise komplett versagt, keine Führung übernommen und gegen den Rat führender Experten die Notwendigkeit von Schulschließungen nicht gesehen. Frau Ministerin Karliczek und Herr Minister Spahn haben sich blamiert und das Heft aus der Hand nehmen lassen.


Aber auch die Kultusministerkonferenz (KMK), die in dieser Situation eine einheitliche Linie hätte vorgeben müssen, war nicht zu einer gemeinsamen Positionierung fähig. Stattdessen haben die Ministerpräsidenten im Windschatten der Krise die Rundfunkgebühren erhöht. Das zeigt, wo die Prioritäten liegen.“


Hier finden Sie eine Handreichung von Götz Frömming zum Thema Schulschließungen und Coronavirus: afdbundestag.de



  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Instagram

Adresse

Dr. Götz Frömming, MdB
 

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon

Fax
E-Mail
Webseite

Alternative für Deutschland

Fraktion im Deutschen Bundestag

© 2019  Dr. Götz Frömming